subtemplate

Eine Chance auf einen neuen Beruf

Manchmal führt der Umweg zum Ziel! Ich kam erst mit 29 Jahren zu KiK, da ich vorher 10 Jahre als Zeitsoldat, als Materialgruppenführer in der Logistik, bei der Bundeswehr tätig war. Eigentlich hatte ich mich für den Bachelor of Arts beworben, doch als dort kein Platz mehr frei war, hatten mich die Personalentscheider gefragt, ob ich es nicht vielleicht auch mit dem Beruf des Personaldienstleistungskaufmanns probieren möchte. Dann ging alles ganz schnell! Vorstellungsgespräch und Einstellung. Am 1. Oktober 2008 habe ich angefangen.


Nun bin ich einer von drei neu eingestellten Azubis, die als Personaldienstleistungs-kaufmann/ frau ausgebildet werden. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören das Betreuen der Handelsassistenten/innen sowie die Organisation und Abwicklung von Filialwechseln. Ich denke, dass ich das beste Beispiel dafür bin, das man bei KiK eine Chance bekommt, einen neuen Berufszweig kennen zu lernen. KiK bietet eine Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten und ist ein verantwortungsbewusstes, expansives und erfolgreiches Unternehmen.

Im Anschluss an meine Ausbildung wurde ich im Sommer 2010 als Sachbearbeiter im Bereich Personal übernommen.

Zurück