subtemplate

Mitarbeiter der KiK Textilien und Non-Food GmbH

Als eines der wachstumsstärksten Unternehmen des Einzelhandels bieten wir in Deutschland rund 17.000 krisensichere Arbeitsplätze und viele weitere werden in den kommenden Jahren noch entstehen.

 

Wir verstehen unsere Aufgabe als Arbeitgeber auch als die eines Chancengebers. Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter kommt es uns auf den Menschen an. Die Belegschaft von KiK ist daher bunt gemischt: Allein die Mitarbeiter in Deutschland haben mehr als 70 unterschiedliche Nationalitäten. Jeder unserer Mitarbeiter erhält die Möglichkeit, sich durch die Teilnahme an Qualifizierungs- und Fortbildungsprogrammen in unserem Unternehmen beruflich weiter zu entwickeln.

Frauen in Führungspositionen bei KiK

In der Textilbranche ist der Anteil an weiblichen Arbeitskräften üblicherweise hoch. Bei KiK spiegelt sich das auch auf der Führungsebene wider: 58% aller Führungspositionen sind mit Frauen besetzt und es ist ein erklärtes Ziel unserer Personalstrategie, diesen Anteil nach Möglichkeit auszubauen.

Zur Unterstützung von werdenden Müttern und jungen Eltern haben wir uns bei der KiK Textilien und Non-Food GmbH einiges einfallen lassen: Kündigt sich der Nachwuchs bereits während der Ausbildung an, kann diese nach einem Teilzeitmodell fortgeführt werden. Und nach der Geburt eines Kindes und dem Ende von Mutterschutz und Elternzeit, gibt es die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung und variabler Arbeitszeitgestaltung. Deshalb entscheiden sich der überwiegende Teil unserer Mitarbeiterinnen nach der Geburt eines Kindes zur Rückkehr an ihren Arbeitsplatz bei KiK.

 

Beim Thema Lohn setzt KiK deutliche Akzente in der Branche

Als erstes Discountunternehmen der Textilbranche haben wir am 1. Oktober 2010 ein Basisentgelt in Höhe von 7,50 Euro für jeden Mitarbeiter eingeführt. Auch die Ausbildungsvergütung wurde im Jahr 2010 für alle Berufe um durchschnittlich 9 % angehoben. Zusätzlich zum Gehalt gewähren wir zahlreiche Sondervergütungen und freiwillige soziale Leistungen.

 

 

KiK-Ausbildungsmodell bietet Perspektiven

Die Stärken und das Potential unserer Mitarbeiter sind ein Garant für unseren unternehmerischen Erfolg. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Nachwuchskräfte selbst auszubilden, zu fördern und für Führungspositionen zu qualifizieren. Pro Jahr bieten wir rund 500 Ausbildungsplätze für 19 verschiedene Berufe (in Deutschland) an.

 

Das Besondere daran ist: Für den Beginn einer Ausbildung bei der KiK Textilien und Non-Food GmbH gibt es keine Altersgrenze nach oben! Und wir sind nicht nur einer der führenden Ausbildungsbetriebe in Deutschland, sondern liegen mit einer Übernahmequote von rund 74% auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1994 haben 2.800 Menschen ihre Ausbildung bei KiK erfolgreich absolviert, die Hälfte von ihnen ist heute noch im Unternehmen tätig, ein Großteil davon in Führungspositionen.

 

Mitarbeiter bei KiK

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH fördert Ihre Mitarbeiter ganz gezielt mit Qualifikations- und Förderungsmaßnahmen. Die KiK-Mitarbeiter kommen aus über 70 verschiedenen Ländern und nicht nur in den KiK-Filialen ist der Frauenanteil vergleichsweise hoch. KiK, der Textildiscounter, zahlt faire Gehälter und Ausbildungsvergütung. Die KiK Textilien und Non-Food GmbH ist ein beliebter Arbeitgeber, der vielfältige Perspektiven bietet. Informieren Sie sich im Bereich Verantwortung über die Philosophie der KiK Textilien und Non-Food GmbH zum Thema Mitarbeiter.