subtemplate

Pressemitteilungen

31. August 2010

KiK unterstützt CARE mit Spende für Pakistan


Bönen, 31. August 2010. Der deutsche Textildiscounter KiK übernimmt Verantwortung für das Land und die Menschen vor Ort in Pakistan, indem er die Hilfsorganisation CARE unterstützt:

„Das Ausmaß der Katastrophe ist unvorstellbar. Wir sind noch immer betroffen von den aktuellen Bildern aus Pakistan und haben uns deshalb dazu entschlossen, mit einem starken Partner wie CARE zu zusammenzuarbeiten, um die Not vor Ort ein wenig zu lindern.“, so Dr. Michael Arretz, KiK- Geschäftsführer für Nachhaltigkeitsmanagement und Unternehmens- kommunikation.

Die aktuelle Flut in Pakistan ist eine der schlimmsten Naturkatastrophen der letzten zehn Jahre. Mittlerweile sind mehr als 20 Millionen Menschen Opfer der Wassermassen geworden und haben Obdach, Hab und Gut verloren. Es geht um Soforthilfe und langfristige Unterstützung zum Wiederaufbau.

Die gespendeten 200.000 Euro werden für Soforthilfe dringend benötigt. Dr. Anton Markmiller, Hauptgeschäftsführer von CARE Deutschland-Luxemburg: „Die Lage ist nach wie vor schwierig. Wir freuen uns, dass wir soviel Unterstützung erfahren und uns das Vertrauen entgegen gebracht wird, die Mittel sinnvoll zu verwenden. CARE versorgt die Menschen  unter anderem mit Zelten, Nahrungsmitteln und Arzneimitteln, speziell auch für Schwangere und Kinder.“

Weitere Spenden für die Fluthilfe sind erbeten an das CARE Spendenkonto 44040 bei der Sparkasse Köln-Bonn (BLZ 370 50 198), Stichwort Pakistan.