subtemplate

Pressemitteilungen

02 April, 2014

KiK unterstützt mit 1 Million US Dollar

Bönen, 02.04.2014. KiK stellt 1 Million US Dollar zur Verfügung, um die Folgen für die Opfer des größten Unglücks in der Textilindustrie in Bangladesch zu lindern.


Unmittelbar nach dem verheerenden Gebäudeeinsturz am 24. April des letzten Jahres hat KiK schnell und unbürokratisch medizinische sowie therapeutische Hilfe für die Betroffenen des Unglücks bereitgestellt.

Zur langfristigen Unterstützung der Familien der Opfer wurden gemeinsam mit renommierten bangladeschischen Hilfsorganisationen Projekte entwickelt und aufgesetzt.

Darüber hinaus unterstützt KiK mit der Einlage von 500.000 US Dollar den  Rana Plaza Donors Trust Fund.

Obwohl KiK zum Zeitpunkt des Unglückes keine direkte Geschäftsbeziehung unterhielt, ist es dem Unternehmen ein wichtiges Anliegen, die Produktionsbedingungen in Bangladesch nachhaltig und langfristig -  auch im Schulterschluss mit anderen internationalen Unternehmen, der Regierung und den NGO´s vor Ort - zu verbessern.